NLA: Auf dem Saison-Tiefpunkt angelangt

Bericht: André Springer, 16.03.2019

Die 14:1 Niederlage gegen Kreuzlingen ist für den Rekordschweizermeister aus Horgen nicht nur eine Demütigung und schallende Ohrfeige sondergleichen, die deutliche «Schlappe» ist gleichzeitig auch ein historisches Versagen der ganzen Mannschaft : Noch nie verloren die Horgner Wasserballer, seit der Zugehörigkeit in der obersten Spielklasse, ein Meisterschaftsspiel mit 14:1 Toren. 

Horgen steckt definitiv in der Krise und dies nicht nur seit dem gestrigen Spiel. Muss man bei den jungen Spielern, die teilweise ihre erste oder zweite Nationalliga A Saison spielen, beide  Augen zudrücken, sind es die Leistungsträger, welche momentan eklatante Schwächen aufweisen: Die beiden Ausländer Petricevic (Torhüter) und Oeler, sind seit längerer Zeit im Mittelmass abgetaucht, Nationalspieler Bjelajac ein Schatten vergangener Saisons und für Captain Fröhli hat der Wasserball wohl nicht mehr oberste Priorität. Während bei den Konkurrenten aus Lugano und Kreuzlingen junge Spieler ins Team integriert sind, ohne dass sie von den erfahrenen Spielern im Stich gelassen werden, ist es bei Horgen genau umgekehrt: Die jungen Spieler müssen viel zu viel Verantwortung übernehmen, weil sich die erfahrenen Spieler bisweilen peinliche Auftritte leisten.

Weiterlesen: NLA: Auf dem Saison-Tiefpunkt angelangt

NLA: Chancenlos gegen starke Tessiner

Bericht: A. Springer / 2. März 2019

Horgens Wasserballer wurden am vergangenen Samstag von Schweizermeister Lugano kalt geduscht: Mit der 4:12 Auswärtsniederlage kamen die Gäste noch glimpflich davon, der Sieg der Luganesi hätte gut und gerne auch noch höher ausfallen können. Der Schweizermeister aus dem Tessin zeigte an diesem Abend den Horgner Wasserballern ihre Grenzen auf. Das Team vom Zürichsee war mit dem festen Willen in die Südschweiz gereist, die Luganesi zu ärgern und eine bestmöglichste Gegenwehr zu bieten.

Weiterlesen: NLA: Chancenlos gegen starke Tessiner

Vorschau NLA: Spitzenkampf im Tessin

Heute Samstag treffen im Hallenbad Lido di Lugano, Schweizermeister Lugano und das drittplatzierte Horgen aufeinander. Beide Teams haben bisher noch kein spiel verloren. Während Lugano bereits alle vier ausgetragenen Partien für sich entscheiden konnte, musste Horgen beim Unentschieden in Basel bereits Punkte liegenlassen. Die Tessiner liegen momentan auf dem 2. Tabellenplatz hinter Kreuzlingen, jedoch mit einem Spiel weniger auf dem Konto als die Ostschweizer.

Horgen versucht heute Abend, das Unmöglich möglich zu machen um wenigstens einen Punkt aus dem Tessin zu entführen.

Hallenbad Lido di Lugano, 2. März 2019, Spielbeginn ist 20 Uhr.

Premium Sponsor

Fitness-Partner

Hauptsponsoren

Upcoming Events

Fr Mär 22, 2019 @20:30 - 09:00PM
H3: Konstanz : SC Horgen
Do Mär 28, 2019 @21:30 -
NLA: SC Winterthur : SC Horgen
Sa Mär 30, 2019 @18:30 -
U17: Genève Natation 1885 - SC Horgen
Sa Mär 30, 2019 @19:30 -
NLA: Genève Natation 1885 : SC Horgen
Fr Apr 05, 2019 @20:15 -
U17: SC Zug - SC Horgen
Sa Apr 06, 2019 @18:30 -
NLD: SC Horgen - WK Thun
So Apr 07, 2019 @18:30 -
NLD: SC Winterthur - SC Horgen
Sa Apr 13, 2019 @19:30 - 09:00PM
NLA: Genève Natation 1885 : SC Horgen
Sa Apr 27, 2019 @14:00 -
NLD U20: SC Horgen - WK Thun
Sa Apr 27, 2019 @15:00 -
NLD U20: SC Wintethur - SC Horgen
So Apr 28, 2019 @18:30 -
U17: SC Horgen - Genève Natation 1885
Sa Mai 04, 2019 @18:30 -
U17: SC Horgen - Carouge Natation
Sa Mai 04, 2019 @19:30 -
NLB: SC Horgen - CN Nyon
Sa Mai 04, 2019 @20:00 -
NLA: SC Horgen - Carouge Natation
Sa Mai 04, 2019 @20:30 -
NLD: SC Nyon - SC Horgen

Facebook

Facebook find 40