Ein Super Weekend im Seegüetli und Sportbad Käpfnach

Im Seegüetli Horgen steppt dieses Weekend wieder der Bär, denn die legendäre Beachparty vom Schwimmclub Horgen findet statt. Gestartet wird bereits heute Freitag um 17 Uhr mit dem Plausch-Beachvolley-Turnier, bei dem sich 24 Team messen werden. Gespielt wird dank einer Flutlichtanlage bis spät in die Nacht hinein. Bereits am Samstagvormittag gehen die Vorrundenspiele dann weiter. Um 12.30 Uhr kann man auf dem See einen Stand Up Paddling Kurs buchen. Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Teilnehmerzahl beschränkt.) Weiter gehts dann im Sportbad Käpfnach um 16 Uhr. Dort findet der SCH Swimathon statt, bei dem die Schwimmclübler Geld für den Verein sammeln werden. Um 20 Uhr gehts dann gleich sportlich weiter. Denn die Horgner NLA-Wasserballer tragen ihr zweites Play Off Halbfinalspiel gegen Kreuzlingen aus. Das ganze Weekend durch gibt’s im Seegüetli kühle Drinks und feine Sachen vom Grill. Zudem sorgen DJ Sabino (Freitag) sowie DJ Weini (Samstag) für den passenden beachigen Partysound. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher! 

 Beachparty plakat 18

NLA: Horgen unterliegt Kreuzlingen nur knapp

Bericht: André Springer

05. Juli 2018

In einer äusserst spannenden Partie gewann Gastgeber Kreuzlingen gegen ein konzentriert agierendes Horgen knapp mit 9:7 Toren. Drei Spielviertel verliefen ausgeglichen, mit guten Torchancen auf beiden Seiten. Einzig der zweite Spielabschnitt verschliefen die Zürcher komplett, als den Kreuzlingern innerhalb von nur vier Minuten drei Treffer zur wichtigen 5:2 Führung gelang. Horgen bemühte sich zwar, den Schaden in Grenzen zu halten, doch Horgner Tore konterten die Ostschweizer ebenfalls mit weiteren Treffern. Im dritten Spielabschnitt wurde es dann nochmals spannend, als Horgen zweimal hintereinander bis auf einen Treffer an Kreuzlingen herankam.

Weiterlesen: NLA: Horgen unterliegt Kreuzlingen nur knapp

Vorschau NLA Play-Off HF: Horgen trifft auf Kreuzlingen

Bericht: André Springer

05.07.2018

Erstmals in dieser Saison werden die Horgner Wasserballer in den Play-off-Spielen richtig gefordert: Galt es in der Vorrunde, mit einer guten Platzierung überhaupt die Play-off-Runde zu erreichen, kam Horgen in der Zwischenrunde gegen Basel zu zwei ungefährdeten Siegen. Nun werden die Karten neu gemischt, Horgen spielt heute Donnerstagabend auswärts gegen Erzrivale Kreuzlingen seine erste Play-off-Halbfinal Partie. Zwar verloren die Zürcher in der Vorrunde alle drei Direktbegegnungen gegen die Ostschweizer, doch für Kreuzlingen sind die Horgner der erklärte Angstgegner schlechthin: Im vergangenen Jahr konnte sich das Team vom Zürichsee im Halbfinal gegen Kreuzlingen in vier Partien souverän durchsetzen und so den Pay-off-Final gegen Lugano erreichen. Für die kommenden Halbfinalspiele ist alles offen: Zwar startet Kreuzlingen, wie im vergangenen Jahr, mit Heimvorteil in die erste Partie, doch Horgen erwies sich in den Play-off Spielen schon immer als auswärtsstarke Mannschaft. Bei den Einheimischen vom Zürichsee sind alle Mann an Bord, niemand auf der Verletztenliste und niemand Abwesend. Trainer Lukasz Kieloch kann daher auf einen grossen und ausgeglichenen Kader zurückgreifen. Deshalb ist sein Ziel auch klar definiert, das Erreichen des Play-off-Finals ist für ihn keine Utopie: «Bei uns hat noch niemand Ferien gebucht, wir rechnen fest damit, dass wir ab dem 19. Juli (vermutlich gegen Lugano) im Play-off Final stehen werden», so ein überzeugter Kieloch. Spielbeginn im Schwimmbad Hörnli ist heute Abend um 20.30 Uhr. 

Premium Sponsor

Fitness-Partner

Hauptsponsoren

Upcoming Events

Keine Termine

Facebook

Facebook find 40