12. Mai 2021

Der deutliche 13:8 Heimsieg der Horgner Wasserballer über den SV Basel täuscht über den eigentlichen Spielverlauf hinweg. Bis viereinhalb Minuten vor dem Ende stand die ereignisreiche Partie 8:8 Unentschieden. Das Schlussfeuerwerk zündete jedoch aus Horgner Sicht im richtigen Moment, mit 5 Treffern innerhalb von 210 Sekunden sicherten sich die Gastgeber schlussendlich ungefährdet zwei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft.

Und wieder taten sich die Einheimischen gegen ein ambitioniert aufspielendes Basel zu Beginn der Partie schwer: Es dauerte viel zu lange, bis sich Horgen jeweils vor dem gegnerischen Tor in Position bringen konnte. Die Folgen daraus waren überhastete Abschlussversuche in letzter Sekunde, welche allesamt eine leichte Beute für den  Basler Torhüter Zoltân Szegi wurden. Horgen kam nicht wie gewünscht in die Gänge, im Angriff fehlte das Überraschungsmoment. Im Gegenzug nutzen die Basler ihre wenigen sich bietenden Chancen konsequent und hielten so die Partie beim Stand von 8:8 bis kurz vor Schluss ausgeglichen. Basel bezwang sich schlussendlich selber, nach der letzten Pause stieg die Nervosität der Gäste, denn ein vermeintlicher Sieg gegen Horgen lag in der Luft.

Zu der unerklärlichen Basler Unkonzentriertheit, schlichen sich individuelle Fehler ins Spiel der Nordwestschweizer. Drei Basler Hinausstellungen und zwei Penalty gegen die Gäste machten den vermeintlichen Sieg des Aussenseiters innert Sekunden zunichte. Horgen nutze Basels Schlussschwäche konsequent und erzielten in den letzten dreieinhalb Spielminuten durch Tore von Manojlovic (2), Bjelajac (2) und Rengel fünf Treffer zum schlussendlich ungefährdeten 13:8 Heimsieg. Ein zufriedener Horgner Torhüter Luka Petricevic nach dem Spiel: « Zu Beginn der Partie fehlte uns ein bisschen das Selbstvertrauen, danach kamen wir immer besser ins Spiel. Wir agierten ruhige und konzentrierter, dies war schlussendlich der Schlüssel zum Erfolg. Es macht mir als Routinier grossen Spass, mit dieser jungen Mannschaft zu spielen».

Bereits morgen Abend empfangen die Horgner Wasserballer den amtierenden Schweizermeister aus Lugano.

SC Horgen-SV Basel 13:8 (1:3, 3:2, 3:2, 6:1)
Sportbad Käpfnach Horgen, 12. Mai 2021

SR Wengenroth/Wocik
Strafen gegen Horgen: 11, gegen Basel 8
Aufstellung Horgen: Petricevic, Rengel (4), Manojlovic (5), Miskovic, Osinski, Rek, Kaszas, Bjelajac (3), Bogdanovic (1).
Aufstellung Basel: Szegi, Lucato, Savic, Kovacevic, Scala, Verhagen (1), Tinka (3), Szer (2), Damjanov (1), Domokos (1).

Premium Sponsor

Fitness-Partner

Hauptsponsoren

Upcoming Events

11.12.2021 / 13:50 Uhr
SC Horgen U13 - Lugano NPS U13 II
Küsnacht HB / Heslibach

11.12.2021 / 15:30 Uhr
SC Horgen U13 - Lugano NPS U13 I
Küsnacht HB / Heslibach

15.12.2021 / 20:45 Uhr
SC Horgen - SV Basel
Basel HB / Eglisee

17.12.2021 / 21:15 Uhr
CN Nyon - SC Horgen II
Piscine du Cossy

18.12.2021 / 18:30 Uhr
Lausanne Waterpolo U17 - SC Horgen U17
Lausanne HB / Mon-Repos

18.12.2021 / 20:15 Uhr
Lausanne Natation - SC Horgen II
Lausanne HB / Mon-Repos

15.01.2022 / 18:30 Uhr
SP Bissone U15 - SC Horgen U15
Zürich HB / Leimbach

15.01.2022 / 20:10 Uhr
WBK SM Zürich U15 - SC Horgen U15
Zürich HB / Leimbach

16.01.2022 / 12:00 Uhr
Lugano NPS U17 - SC Horgen U17
Lugano / Trevano HB

16.01.2022 / 15:30 Uhr
Lugano NPS II - SC Horgen II
Lugano / Trevano HB

Facebook

Facebook find 40