Bericht: André Springer, 06. Juli 2019

Mit einer doch eher unerwarteten 7:11 Heimniederlage gegen Lugano steht Horgen bereits mit dem Rücken zur Wand. Wenn die Zürcher morgen Dienstagabend die Partie im Tessin nicht gewinnen können, steht Lugano frühzeitig als Finalist fest.

Wie in den vorherigen Playoff-Spielen verlief der Start für die Horgner Wasserballer alles andere als wunschgemäss: Bereits nach knapp 11 Spielminuten lagen die Einheimischen 2:5 im Rückstand. Doch anders wie zuvor, fanden die Zürcher noch vor der grossen Pause besser ins Spiel. Lugano zog sich mehrheitlich zurück und überliess den Horgnern das Spieldiktat. Gleich nach dem Seitenwechsel gelang dem einheimischen Captain Bjelajac der viel umjubelte Ausgleichstreffer zum 5:5. Doch damit nicht genug, Horgen dominierte die Partie weiter und ging durch zwei sehenswerten Treffer von Oeler und Bjelajac mit 7:5 in Führung.

Im Sportbad Käpfnach war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Auf unerklärliche Weise folgte nach dieser Horgner Phase der Überlegenheit, der jähe Einbruch beim Team vom Zürichsee. Im Angriff passierte nicht mehr viel, Ideen fehelten, die Schüsse aus der zweiten Reihe verfehlten ihr Ziel jeweils deutlich. Lugano spielte in dieser Phase taktisch viel cleverer als sein Gegner. So realisierten die Tessiner nicht nur innert kurzer Zeit den Ausgleich zum 7:7, sie legten gleich noch nach: Innerhalb von weniger als fünf Spielminuten bauten die Südschweizer ihren Vorsprung auf 10:7 Toren aus. Horgen war stehend ko. Der Siegtreffer zum 11:7 Schlussresultat erzielte der Tessiner Desserti 18 Sekunden vor Spielschluss. Horgen steht zwar morgen Abend im Lido die Lugano vor einer schwierigen Aufgabe, entschieden ist noch nichts. Mit einem Auswärtssieg wären sie weiterhin im Rennen um den Finaleinzug, ansonsten spielen die Horgner wohl gegen Genf um den dritten Platz.

Matchtelegramm:
SC Horgen - Lugano-NPS -  7:11 (2:3, 2:2, 3:2, 0:4)
Sportbad Käpfnach Horgen 6. Juli 2019
SR: Garcia/Roman
Strafen gegen Horgen: 16, gegen Lugano: 13
Aufstellung Horgen: Petricevic, Rengel (2), Oeler (3), Miskovic, Fröhli, Sokcevic, Osinski, Müller, Bjelajac (2), Bogdanovic, Kaszas, Grass
Aufstellung Lugano: Schmucki, Graziani (1), Ravetta,  Pagani (3), Alfano, Goran Fiorentini (2), Cassina (1), Bortone (1),  Deni Fiorentini (2), Desserti (1).

Premium Sponsor

Fitness-Partner

Hauptsponsoren

Upcoming Events

Fr Okt 25, 2019 @19:30 -
SCH: Generalversammlung
Sa Nov 02, 2019 @08:00 -
SCH: Papiersammlung
Sa Nov 23, 2019
SCH: Schülerschwimmen 2019

Facebook

Facebook find 40