NLD: Horgnerinnen im Umbruch

SZS vom 21. Januar 2016 / Bericht von D. Duss

Heute starten horgens NLA-Frauen auswärts gegen Zürich in die neue Saison. Wegen massiver Kaderveränderungen muss sich die von Caro Item trainierte Equipe zuerst finden. Vergangenes Jahr hatten die Horgner Wasserballerinnen den Meistertitel – im Gegensatz zu den Männern – ganz knapp verpasst. Der letzte nationale Triumph liegt fünf Jahre zurück. Die Linksufrigen konnten damals gar das Double feiern. Heuer erklärt Trainerin Caro Item das Erreichen der –
wieder eingeführten – Playoffs als Minimalziel.«Wir stehen vor einer Umbruch Saison », begründet die fünffache Schweizer Meisterin.Sie muss auf fast die Hälfte der bisherigen Stammspielerinnen verzichten, da diese nicht mehr regelmässig ins Becken steigen. «Die einen weilen im Ausland, andere wurden Mutter oder wollen sich ihrem Studium widmen», verrät Item. Deshalb musste das NLA Kader umgekrempelt werden. «Wir haben viele junge Spielerinnen neu im Team», sagt die Trainerin. Sie ist gespannt, wie die Equipe heute Abend in Zürich die erste Partie der Saison 2016 meistert. «Alle müssen sich zuerst noch finden», betont Item. Zudem könne sie vor dem Meisterschaftsauftakt kein gegnerisches Team einschätzen.

Zukunftsweisende Saison
Die 42-Jährige steht vor einer grossen Herausforderung. «Wer welche Position einnimmt, ist noch nicht bestimmt – nach der heutigen Partie weiss ich mehr», gibt sie zu. Nur eine ist fix: Nora Vetterli hütet das Tor. «Weil sie  dieses Jahr LAP hat, steht uns da wohl noch eine Veränderung bevor», blickt die Teambetreuerin in die Zukunft. Ersatzgoalie Melissa Tempini spielt vorerst im Feld. Von Frosch Ägeri stiess Nadine Iten neu zu den Horgnerinnen – auch sie kann im Tor eingesetzt werden. Ihre jüngere Schwester Tamara wechselte schon 2014 an den Zürichsee. «Die beiden werden zusammen mit Vesselina Velikova die Equipe führen», gibt die Trainerin bekannt. Center Velikova spielt seit 2008 bei Horgens NLD, wurde wie – und mit – Item fünfmal Meisterin und zählt somit zu den Routiniers. Für den Frauen Wasserball des SCH wird die Saison wegweisend.

«Wir stehen am Wendepunkt, je nach Entwicklung entscheidet sich, ob unser Team noch Zukunft hat», hält Item fest. Trotz allem freut sie sich auf die Meisterschaft und besonders die Heimspiele im Käpfnach.

 

Premium Sponsor

Fitness-Partner

Hauptsponsoren

Upcoming Events

Fr Okt 27 @20:00 -
Generalversammlung 2017
Sa Nov 04 @08:00 -
Papiersammlung 2017
Sa Nov 25 @08:00 - 05:00PM
Schülerwettschwimmen und Wasserballturnier 2017

Facebook

Facebook find 40