NLA: SC Horgen - Carouge Natation

Bereits zum zweiten Mal innerhalb von vierzehn Tagen, empfing der SC Horgen am vergangenen Samstagabend die Wasserballer aus Carouge. Nach der blamablen 6:13 Heimniederlagen vom Vorabend gegen Kreuzlingen, hatten die Horgner im Spiel gegen die Westschweizer einiges gutzumachen. Der deutliche 21:7 Sieg täuscht darüber hinweg, dass Carouge auf einem bedenklich schwachen Niveau spielte und nur gerade mit neun Spielern nach Horgen reiste.
Der Spielverlauf war ganz nach dem Geschmack der wenigen anwesenden Zuschauern: Nach zehn Minuten lagen die Gastgeber vom Zürichsee bereits mit 11:2 Toren im Vorsprung. Carouge hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits aufgegeben und schwamm den Horgnern meistens nur hinterher. Beim Stand von 12:3 wurden die Seiten gewechselt. Auch der zweite Sielabschnitt gestaltete sich einseitig und die Carouge-Spieler sehnten sich dem Schlusspfiff entgegen! Erst im letzten Spielviertel gelang den Genfern noch eine Resultatkosmetik zum 21:7 Schlussresultat für Horgen. Die Kluft zwischen den vier Mannschaften Lugano, Kreuzlingen, Schaffhausen, Horgen und den Punktelieferanten Genf, Basel und Carouge könnte deutlicher nicht sein. Deshalb darf sich Horgen auf diesen ungefährdeten Sieg nicht zu viel einbilden, dafür war der Gegner an diesem Abend einfach viel zu schwach. Mit sechs Treffern erfolgreichster Horgner Torschütze war wieder einmal Kevin Müller. AS

SC Horgen-Carouge Natation 21:7 (4:2, 8:1, 6:0, 3:4)
Sportbad Käpfnach, Horgen, 13. Mai 2017
SR Bächtold/Nagy
Strafen: gegen Horgen 6, gegen Carouge 5
Horgen: Petricevic, Kevin Müller (6), Carballo (3), Miskovic (1), Fröhli (3), Caponio (1), Velikov (2), Leo Müller (2), Bjelajac (3), Caleta, Kern.
Carouge: Szegi, Fischer (1), Korte (1), Melet, Baertschi, Malaspinas (4), Kusar, Katchamakov (1), Santos.

NLA: SC Horgen-SC Kreuzlingen

Im Spitzenspiel gegen Kreuzligen hatten die Horgen am Freitagabend im heimischen Sportbad Käpfnach, nicht den Hauch einer Chance. Die Gäste aus Kreuzlingen agierten von A-Z spritziger mit einem grossen Siegeswillen. Davon war bei Horgen an diesem regnerischen Abend nichts zu spüren. Kreuzlingen spielte eine Klasse besser und die Einheimischen konnten in dieser fairen Partie froh sein, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel.

Weiterlesen: NLA: SC Horgen-SC Kreuzlingen

NLA: Wichtiger Auswärtssieg gegen Basel

Mit dem deutlichen 19:10 Auswärtssieg gegen den SV Basel, bleibt der SC Horgen auf Tuchfühlung mit dem Zweitplatzierten Kreuzlingen.
Horgen verbrachte einen ruhigen Abend und wurde während der ganzen Partie vom Tabellenletzten aus Basel nie ernsthaft gefordert. Gleich zu Beginn weg gaben die Zürcher den Takt an und Basel schwamm mehrheitlich dem Ball hinterher. Bereits nach zwei Spielminuten musste der Basler Kovacevic wegen einer Tätlichkeit gegen Oliver Fröhli, das Schwimmbecken verlassen. Mit einem beruhigenden 5:0 Vorsprung startete Horgen in den zweiten Spielabschnitt. Basels Gegenwehr beschränkte sich auf den Versuch, Tore zu verhindern. Im Angriff tauchten die Gastgeber praktisch nicht auf. Beim Stand von 13:4 für das Team vom Zürichsee, war die Partie bereits nach nur zwölf Spielminuten entschieden. Bei Horgen kamen nun vermehrt die Junioren Rek und Caponio zum Einsatz und auch Ersatztorhüter Kern erhielt Spielpraxis. Die Partie plätscherte dahin und Horgen schonte sich bereits für den Spitzenkampf vom kommenden Freitag zu Hause gegen Kreuzlingen. In diesem „Schongang“ spielend, wurde Basel im letzten Spielabschnitt etwas stärke und konnte das Schlussviertel mit 5:4 Treffern sogar für sich entscheiden. Beim Stand von 19:10 für die Zürcher, war die Partie beendet. Auf Horgner Seite präsentierten sich Carballo und Fröhli in Torlaune, erzielten sie doch alleine 13 der insgesamt 19 Horgner Tore.

SV Basel – SC Horgen 10:19 (0:5, 2:3, 3:7, 5:4)
Freibad St. Jakob, Basel, 9. Mai 2017
SR Staub/Wocik
Strafen: gegen Horgen 9, gegen Basel 7
Horgen: Petricevic, Kevin Müller, Carballo (5), Miskovic (1), Fröhli (8), Caponio, Rek (1), Velikov, Leo Müller, Bjelajac (2), Caleta (2), Kern
Basel: Eichenberger, Djurdjevic, Ricardo Lucato, Adriano Lucato, Ceperkovic (1), Csanad (3), Grathwohl, Birrer (3), Damjanov, Kovacevic, Leemann (1), Verhagen (1), Domokos (1)

Premium Sponsor

Fitness-Partner

Hauptsponsoren

Upcoming Events

So Mai 28 @20:00 -
NLA: Lugano NPS - SC Horgen
Di Mai 30 @20:00 -
NLD: WBK SM Zürich - SC Horgen
Sa Jun 10 @20:00 -
NLD: SC Horgen - WSV Basel
Sa Jun 10 @20:30 -
NLB: CN Nyon - SC Horgen II
Fr Jun 16 @20:00 -
NLA: SC Horgen - Lugano NPS
Fr Jun 16 @20:30 -
NLB: SK Bern - SC Horgen II
Sa Jun 17 @20:00 -
NLA: SC Horgen - SV Basel
Sa Jun 24 @20:30 -
NLA: SC Kreuzlingen - SC Horgen
Do Jun 29 @20:00 -
1. Liga: SC Horgen III - Aquastar
Di Aug 22 @20:30 -
1. Liga: SC Kreuzlingen III - SC Horgen III

Facebook

Facebook find 40