Horgner Wasserballer Favorit gegen Schaffhausen

Nach einer rund dreiwöchigen Meisterschaftspause greifen die Horgner Wasserballer wieder ins Geschehen ein. Dank den souveränen Siegen zum Sommersaison-Start gegen Kreuzlingen und Aegeri liegen die Seebuebe zurzeit auf dem 3. Tabellenplatz, haben aber drei Spiele weniger wie der Zweitplatzierte. Der zweite Tabellenrang ist enorm wichtig, will man sich direkt für die Play-Off-Halbfinals und nicht über die kräfteraubende Zwischenrunde qualifizieren. Heute treffen die Seebuebe auf Schaffhausen. Die Munot-Städter haben sich nach einem verhaltenen Saisonstart vom Tabellenende verabschiedet und liegen nun auf dem 5. Platz. Bereits beim ersten Aufeinandertreffen dieser beiden Teams haben die Horgner Mühe bekundet und nur mit einem Goal Differenz gewonnen. In der aktuellen Form sind die Linksufrigen aber klarer Favorit und die zwei Punkte sind budgetiert.

Wasserball Nationalliga A
Breite Schaffhausen
Donnerstag, 28. Mai 2015, 20.30 Uhr
SC Schaffhausen - SC Horgen

U15: Barrage um den Finaleinzug

Das U15 Team vom SC Horgen hat in der Vorrunde den 2. Platz in der Gruppe Zentral erreicht. Durch diese gute Platzierung kann sich das Team von Gabor Kiss in einer best of 3 Barrage mit dem dritt platzierten U15 Team aus der Gruppe Ost, dem SC Kreuzlingen messen. Der Sieger aus dieser Barrage kommt in die Finalrunde (6 Teams). Die Barragespiele finden wie folgt statt:

Mittwoch, 27. Mai, 20:00 Uhr, Hallenbad Bergli
Donnerstag, 28. Mai 20:00 Uhr in Kreuzlingen
Freitag, 29. Mai, 20:00 Uhr, Hallenbad Bergli (falls nötig)

Es wäre schön, wenn möglichst viele Wasserballfreunde das U15 Team im Bergli und in Kreuzlingen unterstützen.

NLA: Erfolgreiches Wochenende für Horgens Wasserballer

Nach dem knappen Auftakt-Sieg gegen Kreuzlingen bleiben die Horgner Wasserballer in der laufenden Saison im Sportbad Käpfnach ungeschlagen. Ägeri wurde ohne Probleme und ohne grossen Aufwand diskussionslos mit 15:6 Toren bezwungen. Horgens Dominanz manifestierte sich dahin, dass Trainer Lukasz Kieloch auch die ganz jungen Spieler wie Rek, Miscovic oder Amsler problemlos ins Spiel integrieren konnte. Sogar Reservetorhüter Michael Kern kam am Samstagabend zum Einsatz.
NLA 2015 oliver fröhli
Durchsetzen konnte sich im Heimspiel gegen Kreuzlingen auch der Horgner Oliver Fröhli (weisse Kappe),
wie hier gegen Remo Keller (5) und Rudi Vacho (9). Bild: André Springer / ZSZ

Weiterlesen: NLA: Erfolgreiches Wochenende für Horgens Wasserballer

Premium Sponsor

Fitness-Partner

Hauptsponsoren

Upcoming Events

Facebook

Facebook find 40