Der Schwimmclub Horgen hat letzten Herbst freudig die Verpflichtung des serbischen Linkshänders Milos Maric bekanntgegeben. Maric hat aber nur gerade vier Spiele für die Seebuebe bestreiten können, ehe er sich im Training schwer an der Hand verletzt hat und zweimal operiert werden musste. Die Play Offs beginnen bereits nächsten Donnerstag gegen Carouge und es zeichnete sich ab, dass Maric in der laufenden Saison nicht mehr einsetzbar sein wird. Dem Horgner Sportchef Marc Fritschi ist es noch kurz vor Transferschluss gelungen, für die nächsten Spiele einen Ersatzausländer zu verpflichten. Von Genf wird für die restlichen Spiele Igor Porobic zu den Horgner stossen. Porobic (aus Montenegro) ist ein echter Goalgetter, hat er doch in der Vorrunde für die Calvinstädter 50 Tore geschossen und kann als Allrounder überall eingesetzt werden. Igor Porobic

Coach Lukasz Kieloch freut sich ebenfalls über den Zuzug: „Fast die komplette Saison haben wir nur mit einem Ausländer gespielt und dadurch sicher auch Spiele gegen direkte Konkurrenten verloren. Darum ist die Verpflichtung von Igor für die Play Offs enorm wichtig, um auch dem Team neue Impulse für den Meisterschafts-Showdown geben zu können.“ Porobic wird bereits am Samstag im letzten Vorrundenspiel gegen Kreuzlingen für die Horgner im Einsatz stehen.

Premium Sponsor

Fitness-Partner

Hauptsponsoren

Upcoming Events

Facebook

Facebook find 40