Nur 24 Stunden nach dem deutlichen 21:7 Heimsieg für den SCH, trafen Horgen und Carouge bereits wieder aufeinander.
Beim Auswärtsspiel in Genf konnte Horgen mit dem ungefährdeten 23:6 Auswärtssieg seine Tordifferenz weiter ausbauen. Carouge war in allen Belangen ein zweitklassiger Gegner. Horgen verbuchte die Partie unter der Rubrik „Trainingsspiel“, so wenig wurden sie vom Gegner gefordert. Vor allem war die Partie kein Gradmesser, wie es nach der deutlichen Niederlage gegen Kreuzlingen um die Verfassung der Horgner Mannschaft steht. Dies kann erst nächste Woche beantwortet werden, wenn der Vizemeister zu Hause Schaffhausen und Genf empfängt.

Carouge Natation-SC Horgen 6:23 (1:8, 0:5, 2:4, 3:6)
Carouge-Fontenette, 14. Mai 2017
SR Pavlovic/Roman
Strafen: gegen Horgen 11, gegen Carouge 3
Horgen: Petricevic, Kevin Müller (4), Carballo (4), Miskovic (3), Fröhli (5), Caponio, Rek (1), Velikov (1), Leo Müller (2), Caleta (2), Sokcevic (1)
Carouge: Szegi, Fischer (1), Korte, Melet (1), Malaspinas (4), Kusar, Katchamakov, Santos, Minervini, Fuld.

Premium Sponsor

Fitness-Partner

Hauptsponsoren

Upcoming Events

Fr Okt 27 @20:00 -
Generalversammlung 2017
Sa Nov 04 @08:00 -
Papiersammlung 2017
Sa Nov 25 @08:00 - 05:00PM
Schülerwettschwimmen und Wasserballturnier 2017

Facebook

Facebook find 40