Das Horgner Frauenteam kommt immer besser in Fahrt. Im sechsten Spiel feierte es am Dienstag den dritten Sieg, den zweiten in Folge. Und das gegen keinen geringeren Gegner als den aktuellen Tabellenführer Winterthur. Es war eine enge, spannende Partie. Die Gäste führten 2:1, drei Minuten vor Halbzeit sogar 4:2, die Horgnerinnen liessen sich jedoch nicht beirren und schafften dank drei schnellen Treffern, einer davon mittels Penalty erzielt, bis zur grossen Pause die Wende zum 5:4. Als im dritten Durchgang die Kräfte bei den Winterthurerinnen zu schwinden begannen, nutzte dies das Heimteam, um die Führung auf drei Tore auszubauen (8:5). Im Schlussabschnitt machten die Gäste nochmals Energie frei und verkürzten. Als Nadine Iten mit einem schönen Weitschuss dann aber gut 90 Sekunden vor Schluss auf 9:7 für Horgen stellte, war die Partie gelaufen.

Horgen – Winterthur 9:8 (2:2, 3:2, 3:1, 1:3)
Käpfnach. SR Vigh/Wocik. – Strafen: 4 gegen Horgen, 5 gegen Winterthur. – Horgen: Vetterli; Cvijetic, N. Iten (1), Jäger (3), Kuster, Velikova (1), Moor (1), Fröhli, F. Iten, T. Iten (3). – Winterthur: N. Nelson; Z. Nelson (1), Nägeli, Rauber, Van Westerndorp, Di Febbo, Von Ballmoos (1), Buob (1), Schurter (2), Hartmann (3)

Premium Sponsor

Fitness-Partner

Hauptsponsoren

Facebook

Facebook find 40